KW33/2023 – Köln: Dom und Bahnhof gehören doch zusammen!

Guido KorffBild der Woche

Man kann Köln nachsagen, was man will, aber in einer Sache ist die Stadt bisher konsequent geblieben: Der Hauptbahnhof und der Dom stehen seit über 150 Jahren – genauer: seit 1859 – nahe nebeneinander. Dem Symbol kirchlichen Machtanspruchs wurde also ein “Statement” bürgerlichen Gestaltungswillens an die Seite gestellt. Köln als einst mächtiges Mitglied der Hanse und eine der bedeutendsten deutschen Städte des Mittelalters wollte damit seine zentrale Position im deutschen und europäischen Handel auch im Zeitalter der Eisenbahn verteidigen.

Juni 2023 – Mit der “Elektrischen” durch Halberstadt

Guido KorffBuch des Monats LISTE, Buch des Monats MIT FORMATIERUNG

Dirk Endisch (Hrsg.)
Mit der “Elektrischen” durch Halberstadt


120 Jahre elektrische Straßenbahn in Halberstadt

Verlag Dirk Endisch, Stendal 2023;

160 Seiten, Querformat 17,5 x 25 cm, Hardcover, gebunden, ca. 170 schwarzweiße und farbige Abbildungen;

ISBN 978-3-947691-57-9


Im BMB-Vertrieb erhältlich für 28,00 € (auf Wunsch auch im Versand)

Mit diesem Buch gratuliert der Verlag Dirk Endisch der elektrischen Straßenbahn in Halberstadt zu ihrem 120. Geburtstag. Das kleine Netz der Fachwerkstadt am Harz wird darin in vielen schönen Aufnahmen präsentiert.

Mai 2023 – Die Sieben – Mit der Straßenbahn von Recklinghausen nach Herten

Guido KorffBuch des Monats LISTE, Buch des Monats MIT FORMATIERUNG

Ralph Bernatz / Klaus Giesen
Die Sieben


Mit der Straßenbahn von Recklinghausen nach Herten

Eigenverlag der Autoren, Bottrop 2023;

144 Seiten, Format 18 x 25 cm, Hardcover, gebunden, ca. 220 schwarzweiße und farbige Abbildungen;

ISBN –


Im BMB-Vertrieb erhältlich für 35,00 € (auf Wunsch auch im Versand)

Das Buch “Die Sieben” reiht sich ein in die Serie von Publikationen, die die Geschichte der Vestischen Straßenbahnen, die in Deutschland nach Gleislänge einst an sechster Stelle standen, in kleineren Teilen, dafür aber ausführlicher behandeln. Da die Liniennummern bei der Vestischen in der Nachkriegszeit weitgehend konstant bleiben, bietet es sich an, eine Strecke herauszugreifen und gemeinsam mit der Entwicklung ihrer Stammlinie zu beschreiben.

KW13/2023 – Neviges: Ein UFO? Wir haben Kontakt!

Guido KorffBild der Woche

1938 kam es in Neviges zur Sichtung eines UFOs (Unbekanntes Fahrendes Objekt). Als Beweis mag das hier gezeigte Foto dienen, das natürlich qualitativ auch nicht besser ist als die diversen Aufnahmen von “Nessie” und anderen wundersamen Kreaturen und ihren Fortbewegungsmitteln. Es soll ja auch alles schön im Unklaren verbleiben!

KW10/2023 – Bratislava: Österreichisch-ungarischer Grenzverkehr

Guido KorffBild der Woche

Vor rund 150 Jahren gab es schon einmal einen Staatenverbund in Europa, der viele Völker und Sprachen unter seinem Dach vereinte. Die Rede ist von der Österreichisch-Ungarischen Doppel-Monarchie, oft auch “k. u. k.” genannt. Der ungarische Reichsteil, für den das zweite “k.” wie “königlich” steht, genoss darin gewisse Freiheiten. Während die tschechische Republik als Böhmen zu Österreich zählte, gehörte die heutige Slowakei lange Zeit zum ungarischen Reichsteil. Natürlich waren beide Teile eng verknüpft, aber eine gewisse Differenzierung musste doch sein.

KW09/2023 – Dresden: Hausmannskost auf Rädern

Guido KorffBild der Woche

Wer im – sehr sehenswerten – Dresdner Straßenbahnmuseum Trachenberge auch die Räume abseits der Fahrzeugausstellung besucht, wird auf diese Küche stoßen. Sie stammt aus einer Zeit, als es noch keine Schnellimbisse an jeder Ecke und keinen “Coffee-to-go” gab.

KW08/2023 – Takaoka: Eine Tram für Katzenfans

Guido KorffBild der Woche

Süsse Katzenvideos sind der Hit in den sog. “Social Media”. Besonders verrückt danach sind die Japaner, die Katzen – oder katzenähnliche Kreaturen – besonders lieben. Diese Unterscheidung ist wichtig, denn bei Doraemon, dem die hier abgebildete Tram gewidmet ist, handelt es sich um einen Roboter aus dem 22. Jahrhundert, der zur Tarnung wie eine Katze aussieht und in die Gegenwart geschickt wurde, um einen kleinen Jungen zu beschützen. Die Manga-Serie und die zugehörige Anime-Umsetzung sind im Land seit ihrer Veröffentlichung zu Beginn der 70er Jahre immer noch sehr beliebt.

November 2022 – Die Straßenbahn Herne – Baukau – Recklinghausen

Guido KorffBuch des Monats LISTE, Buch des Monats MIT FORMATIERUNG

Sven Binder
Die Straßenbahn Herne – Baukau -Recklinghausen
Vom Kleinbetrieb zur letzten Strecke der “Vestischen” 1898 – 1992

SBB-Verlag, Dortmund 2022
160 Seiten, Format 21,5 x 30,3 cm, Hardcover, über 300 schwarzweiße und farbige Abbildungen, darunter über 200 Fotos;

ISBN 978-3-910461-00-0

Im BMB-Vertrieb erhältlich für 36,00 € (auf Wunsch auch im Versand)

Die historische Darstellung der Straßenbahnbetriebe im Ruhrgebiet ist über die Jahre unbefriedigend geblieben. Seit einiger Zeit versuchen Bücher zu einzelnen Linien, diese Lücke zu füllen. Diesem Band gelingt dies nahezu perfekt.