KW 39/2020 – Der Hagener TW50 im Jahre 1964″

Jared Herzig-Alton Bild der Woche

Strassenbahn Hagen :
Die Häuserblockumfahrung mit Wartegleis an der Springe und der Abfahrtstelle in der Mühlenstrasse ist gerade ein paar Wochen fertiggestellt, als der Fotograf das Fahrpersonal am 5.9.1964 beim Plausch “erwischt”. Vor TW50 auf der Linie 8 zur Franklinstrasse, steht ein Zug der Linie 7 nach Boele-Kabel, bestehend aus TW65 und
BW129. Im Volksmund wurde diese Linie wegen der überwiegend katholischen Bevölkerung in Boele auch “Vatikan-Express” oder “schwarze Sieben” genannt. Der vorn stehende Gelenkwagen macht Werbung für eine bekannte Biermarke aus Hagen-Haspe, die vielfach auch international ausgezeichnet wurde, aber mittlerweile vom Markt verschwunden ist. Am späten Nachmittag des 29.5.1976 verließ letztmalig ein Strassenbahnwagen der Linie 7 diese Haltestelle um Fahrgäste nach Kabel zu bringen. Obwohl sie bis 1978 mehrfach für den Busverkehr umgebaut wurde, ist die Mühlenstraße heute ÖPNV-frei. TW65 konnte bereits im August 1976 nach Innsbruck verkauft werden und war dort bis 2009 im Einsatz bevor er nach Polen weiterverkauft wurde; TW50 wurde im Spetember 1977 an die GSP Belgrad abgegeben und war dort bis 1985 im Einsatz.

Foto: Dr. Rolf Löttgers; Slg. Jörg Rudat

alle Bilder der Woche >>>