Das saubere Ende der Straßenbahn in Hagen

Jared Herzig-Alton Bild der Woche

Mitte Oktober 1977 ist es soweit, nach knapp 93 Jahren wird das Kapitel Straßenbahn in Hagen endgültig geschlossen.Die letzten elf DÜWAG – Großraum bzw. Gelenkwagen konnten bekanntlich an die GSP in Belgrad verkauft werden.Manfred Streppelmann am Fahrschalter von Batteriewagen 327 schaut nicht gerade glücklich drein. Entweder macht ihm die Tatsache Sorgen, daß er am nächsten Tag den erst 1968 gelieferten 6-Achser 85 verladen muß, oder es ist der politisch “heiße Herbst”, der die Bundesrepublik in Atem hält. Aber vielleicht blendet ihn auch nur die Mittagsonne, als er das rege Verkehrsaufkommen auf der nahen Bundesstrasse beobachtet.

Auf dem hinteren Perron steht Willy Oehm und betrachtet etwas wehmütig schon mal den Gleisbereich, auf dem er am nächsten Tag für den Fotografen (der auch morgen wieder einige Fehlstunden in der Schule einheimsen wird) ein letztes Mal Hagener Gleise säubern wird, denn auch “sein” Schönling 529 geht danach von der Volme an die Save.

(Foto und Text: Jörg Rudat)